Ablauf

Coaching on keyboardCoaching findet im vertraulichen Zweiergespräch durch einen Coach und einen einzelnen Klienten statt. Klienten erarbeiten „ihre“ Lösungen unter professioneller Begleitung durch einen Coach, der den Prozess durch Fragestellungen und andere Maßnahmen unterstützt.

Ein Coaching-Prozess wird durch die Abstimmung einer zur erbeitenden Zielsetzung im Gespräch zwischen Coach und Klient begonnen und ist durch eine festgelegte Anzahl von einzelnen Sitzungsterminen gekennzeichnet. Sitzungstermine dauern zwischen 90 und 180 Minuten und finden in regelmäßigen Abständen statt.
Diskretion im Umgang mit den Themen der Klienten (Mitarbeiter oder Unternehmer) ist unabdingbarer Bestandteil und auch gegenüber auftraggebenden Unternehmen bei Coachings (für deren Mitarbeiter) selbstverständlich.

Vorbereitung

Im Vorfeld eines neuen Coaching-Prozess stimmen sich Coach und Klient (telefonisch, per eMail oder in einem persönlichen Treffen) über die Fragestellung bzw. Zielsetzung des Klienten ab. Dieser erste Kontakt findet vor Beginn des Coaching-Prozesses statt und stellt die Rahmenklärung für die Zusammenarbeit dar. Nach dem ersten Kontakt erstellt der Coach ein Angebot.

Auftakt / Kurzzeit-Coaching

Coach und Klient vereinbaren dann ein erstes Coaching, eine Sitzung zwischen 90 und 180 Minuten, als Auftakt für den Einstieg in den Coaching-Prozess. Oftmals ist dieser Termin zunächst durch umfassende Klärung der Situation des Klienten gekennzeichnet. Alternativ kann jedoch – sofern dies seitens des Klienten gewünscht war und beiden Seiten als sinnvolles Vorgehen erscheint – auch direkt in die Arbeit an der Fragestellung bzw. Zielsetzung des Klienten eingestiegen werden.
Hierzu bieten sich Methoden aus dem Kurzzeit-Coaching an, in denen in einer Sitzung möglichst schnell eine Zielsetzung erreicht werden soll, die Analyse der Problemstellung dafür jedoch nur ansatzweise erfolgt – somit sind diese Methoden nicht für alle Fragestellungen der Klienten geeignet.

Weitere Sitzungen

Die weiteren Sitzungen werden dann in einer möglichst festen Taktung verabredet, beispielsweise im Abstand von zwei bis drei Wochen zu Zeiten, die sich gut in den Arbeitsalltag der Klienten integrieren lassen. Aufgaben des Coachs ist es die Zielsetzung für den gesamten Coaching-Prozess im Blick zu behalten und gleichzeitig die einzelnen Veränderungen der Klienten bzw. aktuelle Entwicklungen im Tagesgeschäft in die Sitzungen als Arbeitsthema zu integrieren.

Review

Nach Abschluss des Coaching-Prozesses besteht das Angebot, nachdem Klienten mit dem erzielten Ergebnis eine (längere) Zeit gearbeitet haben, ein kostenfreies Reviewgespräch zu führen, wie sich die erarbeiteten Ergebnisse in der Praxis bewährt haben.

Fragen zum Ablauf?

Sollten Sie bisher wenig Erfahrung mit Coaching haben, der Ablauf eines Coaching-Prozesses bei Ihnen noch Fragen aufwerfen oder Sie sich unsicher sein, ob Ihre Fragestellung für Coaching geeignet ist – dann kontaktieren Sie uns gern.